Zurück

Musikparade

Freitag
10.02.2023
19:30 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr
GETEC-Arena

Verschoben vom (12.02.2021) 12.03.2022 auf den 10.02.2023.
Achtung! Uhrzeitänderung von 14:30 Uhr auf Neu: 19:30 Uhr

Die Musikparade live in der GETEC-Arena.


Was ist der Grund für die Verschiebung?

Derzeit gibt es bekanntlich keine bundeseinheitliche Regelung für Großveranstaltungen, die uns eine zwingend notwendige Planungssicherheit für unsere Tournee durch 21 deutsche Städte in unterschiedlichen Bundesländern verschaffen würden. Beispielsweise gibt es Vorgaben nach 2G- oder 3G-Regelungen, teilweise müssen Mindestabstand oder anderes gewährt werden. Mindestabstände sind für Zuschauer in den Arenen und bei der Anreise nur schwer erfüllbar, für unsere Hunderte Musiker auf der Showfläche und Backstage jedoch gar nicht.
Hinzu kommen Schwierigkeiten, die insbesondere bei der Musikparade mit ihren internationalen Musikern auftreten und dazu führen, dass diverse Orchester nicht kommen könnten: In einigen Nationen ist das gemeinsame Proben von Orchestern bisher nicht erlaubt. Auch dürfen Orchester aus einigen Ländern noch nicht aus- bzw. einreisen oder nur mit strengen Quarantäne-Auflagen. Und auch die weltweit unterschiedlichen Impfsituationen sind ein Problem: Viele Musiker in anderen Ländern konnten sich noch gar nicht impfen lassen. Andere Musiker gelten als nicht geimpft, da sie russische oder chinesische Impfstoffe bekommen haben, die in der EU bekanntlich nicht zugelassen sind. Somit ist die Durchführung der Musikparade weder als 3G- noch als auch als 2G-Veranstaltung möglich.
Die Musikparade kann – ebenso wie die meisten anderen internationalen Arena-Tourneen – erst wieder stattfinden, wenn es eine grundlegende Änderung der Corona-Situation gibt. Das ist in den verbleibenden wenigen Monaten jedoch noch nicht denkbar, weshalb wir uns sehr schweren Herzens zur Verschiebung auf 2023 entschließen.
Sehr gern hätten wir und die Orchester wieder gemeinsam für und mit Ihnen musiziert – so bleibt uns derzeit nur, uns mit Ihnen auf die nächsten Shows im Jahr 2023 zu freuen!

-----------------------------------------------------------------------------------------

Mehrere Hundert Künstler präsentieren am Freitag, den 12. Februar das europaweit einzigartige und größte Livemusik-Spektakel der Blasmusik. Sieben Orchester aus verschiedenen Nationen zeigen ein Programm von Military über Klassik oder Swing bis hin zu Pop und Rock Titeln: Klassische Märsche sind ebenso vertreten wie aktuelle Songs von Bon Jovi, Rihanna, Helene Fischer und vielen anderen.

Pipes and Drums
Wie in den schottischen Highlands dürften sich Fans der Dudelsackmusik fühlen: Dutzende Pipes and Drums sind mit dabei, die – ähnlich dem Edinburgh-Tattoo in Schottland – eine majestätische Präsentation traditioneller schottischer Musik zeigen. Im Mittelpunkt der Show stehen neben den Dudelsackspielern internationale Stars der Blasmusik, von denen viele durch zahlreiche TV-Auftritte ein Begriff sind.

Beeindruckendes Finale mit 400 Künstlern
Zum Finale vereinen sich alle Teilnehmer zum großen „Orchester der Nationen“ und musizieren zusammen Klassikern wie „Amazing Grace“ und „Radetzky Marsch“ aber auch aktuelle Hits. Auf die Besucher erwartet neben fesselnden Choreografien und beeindruckenden Uniformen eine überaus anspruchsvolle, moderne Livemusik-Show rund um die Blasmusik.

Mit jährlich mehr als 100.000 Besuchern ist die Musikparade die größte und erfolgreichste Tournee ihrer Art.

 

Tickets: ab 41,50 €
Ticketpreise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service- & Versandkosten.

Mehr Infos: www.musikparade.com

Veranstalter:
Musikparade GmbH Mona Stoppe, Markt 23, 26122 Oldenburg, Tel. 0441-20509-10 / -15 Email: stoppe@musikparade.com, Internet: www.musikparade.com

Im Zusammenhang mit der Sicherheit von Besuchern bei Veranstaltungen werden zusätzliche Taschenkontrollen durchgeführt. Um lange Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden, werden Besucher gebeten, große Taschen und Rucksäcke am besten gleich zu Hause zu lassen und auch bei kleineren Taschen auf die Mitnahme von Glasflaschen, Spraydosen, spitzen oder scharfen Gegenständen u. ä. zu verzichten. Bei bestimmten Veranstaltungen ist die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken vollständig seitens der Veranstalter untersagt. Erfolgt ein Verbot zur Mitnahme von Taschen und Rucksäcken kann nach der Kontrolle des Inhalts die Abgabe verpflichtend gegen Entgelt in Höhe von 1,50 € verlangt werden.

Weitere Veranstaltungen in den Kategorien:

Ort

Berliner Chaussee 32
39114 Magdeburg
E-Mail: info@mvgm.de

Informationen zum Hygienekonzept

Zurück