Zurück

MORDLUST Der Podcast - Partner In Crime

Freitag
22.07.2022
20:00 Uhr
GETEC-Arena

Verschiebung vom 18.03.2022 auf den 22.07.2022
(Bereits gekaufte Karten behalten Ihre Gültigkeit!)

„Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe"

„„Mordlust – Verbrechen und ihre Hintergründe“ ist einer der beliebtesten True Crime-Podcasts Deutschlands und wird im Februar 2022 in Deutschland erstmals live auf Tournee gehen.
Die drei Ersttermine, die für November 2021 angesetzt und innerhalb kürzester Zeit restlos ausverkauft waren, werden nun in Verbindung mit den weiteren 17 Tournee-Städte der „Mordlust – Partner In Crime Tour 2022“ im Frühjahr 2022 präsentiert.
Wahre Verbrechen – True Crime – übt schon immer eine starke Faszination auf die Menschen aus. In Zeiten von Podcasts und TV-Streamingdiensten erhält das Genre aktuell immer mehr bekennende Fans – und das weltweit.
Die Journalistinnen Laura Wohlers und Paulina Krasa erzählen in ihrem Podcast von wahren Kriminalfällen aus Deutschland und diskutieren deren strafrechtliche, psychologische und gesellschaftspolitische Hintergründe. Dabei gehen die zwei Freundinnen spannenden Fragen nach wie: Wann gilt jemand als schuldunfähig? Was ist das Stockholm-Syndrom? Was passiert bei einem Indizienprozess? Und wieso legen Unschuldige ein falsches Geständnis ab?
Die „Mordlust – Partner In Crime Tour 2022“ ermöglicht dem Publikum, den Macherinnen nicht mehr nur zu Lauschen, sondern mit allen Sinnen dabei zu sein. Außerdem soll das Publikum aktiv in die Vorstellung eingebunden werden. Denn egal, ob Mord aus Habgier, niedrigen Beweggründen oder Mordlust: für die meisten Verbrechen gibt es eine Erklärung. Danach suchen Laura Wohlers und Paulina Krasa – gemeinsam mit ihrem Publikum.
Der zugehörige Podcast startete im Juli 2018 und erscheint bei allen gängigen Podcast-Plattformen.

Veranstalter: Semmel Concerts Entertainment GmbH

Tickets: ab 30,40 €
inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,00 zzgl. Service- & Versandkosten.

Karten erhältlich bei Magdeburg Ticket.

Im Zusammenhang mit der Sicherheit von Besuchern bei Veranstaltungen werden zusätzliche Taschenkontrollen durchgeführt. Um lange Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden, werden Besucher gebeten, große Taschen und Rucksäcke am besten gleich zu Hause zu lassen und auch bei kleineren Taschen auf die Mitnahme von Glasflaschen, Spraydosen, spitzen oder scharfen Gegenständen u. ä. zu verzichten. Bei bestimmten Veranstaltungen ist die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken vollständig seitens der Veranstalter untersagt. Erfolgt ein Verbot zur Mitnahme von Taschen und Rucksäcken kann nach der Kontrolle des Inhalts die Abgabe verpflichtend gegen Entgelt in Höhe von 2,00 € verlangt werden.

Weitere Veranstaltungen in den Kategorien:

Ort

Berliner Chaussee 32
39114 Magdeburg
E-Mail: info@mvgm.de

Informationen zum Hygienekonzept

Zurück