Zurück

Die große Johann Strauß Gala

Sonntag
11.08.2019
15:30 - 18:30 Uhr
Einlass: 14:30 Uhr
Seebühne im Elbauenpark

Der Elbauenpark im Walzerrausch: „Die große Johann-Strauß-Gala“ entführt Besucher der Seebühne am Sonntag, 11. August, von der Elbe an „die schöne blaue Donau“. Auf ihrer Sommertour 2019 präsentieren die 14 Musiker vom Gala Sinfonie Orchester Prag unter der Leitung des bekannten Geigers Wenzel Plasil ab 15:30 Uhr die schönsten Melodien des berühmten Wiener „Walzerkönigs“.
Zusammen mit den international renommierten Sopranistinnen Leanan de Montiel und Ginger McFerrin sowie dem Tenor Mario Papian lässt das Orchester die Melodienfülle der Strauß-Familie wieder lebendig werden. Nach der Choreografie von Hana Cicil untermalen acht Tänzerinnen und Tänzer vom Johann-Strauß-Ballett der Staatsoper Prag die Sommeraufführung im Elbauenpark.
Für die Gala hat das Ensemble die schönsten Stücke aus der Vielzahl der Walzer, Märsche, Quadrillen und Polkas ausgewählt. Durch das Programm mit Titeln wie dem „Kaiserwalzer“, „Wer uns getraut“, „Komm in die Gondel“, „Brüderlein und Schwesterlein“, „An der schönen blauen Donau“, der „Tritsch-Tratsch Polka“ und dem „Radetzky-Marsch“ führt Entertainer und Bariton Rolf Hartge, der übrigens aus Oschersleben stammt und früher im Tanz- und Unterhaltungsorchester Magdeburg sang.

Vorverkaufspreis: 19 EUR | 31 EUR |37 EUR |43 EUR
(zzgl. Gebühren für Onlinebestellung)

Karten erhältlich bei Magdeburg Ticket.

Eintritt frei

  • Begleitperson eines Rollstuhlfahrers mit Merkzeichen B im Ausweis (Tickets nur in der Tourist-Information Magdeburg, Tel.: 0391 5334-80!)

Einlass

  • Ab 13:30 Uhr zwei Stunden vor Veranstaltungsbeginn kann bereits der Park besucht werden; der Besuch der Attraktionen wie Jahrtausendturm und Schmetterlingshaus sowie die Nutzung des Elbauen-EXPRESS sind nicht im Ticket enthalten.
  • Ab 14:30 Uhr eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn ist Einlass zur Seebühne.

Veranstalter: MVGM GmbH

Im Zusammenhang mit der Sicherheit von Besuchern bei Veranstaltungen werden zusätzliche Taschenkontrollen durchgeführt. Um lange Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden, werden Besucher gebeten, große Taschen und Rucksäcke am besten gleich zu Hause zu lassen und auch bei kleineren Taschen auf die Mitnahme von Glasflaschen, Spraydosen, spitzen oder scharfen Gegenständen u. ä. zu verzichten. Bei bestimmten Veranstaltungen ist die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken vollständig seitens der Veranstalter untersagt. Erfolgt ein Verbot zur Mitnahme von Taschen und Rucksäcken kann nach der Kontrolle des Inhalts die Abgabe verpflichtend gegen Entgelt in Höhe von 1,50 € verlangt werden.

Weitere Veranstaltungen in den Kategorien:

Ort

Tessenowstraße 7
39114 Magdeburg

Zurück