Zurück

AMO Zeitreise 70 Jahre Rock

Zeitreise 70 Jahre Rock
Freitag
11.11.2022
20:00 Uhr
Einlass: 19:00
AMO Kultur- und Kongresshaus

Rockige AMO-Zeitreise mit viel Juckreiz

Zum Jubiläum „70 Jahre AMO“ spielen Magdeburgs Rock- und Blues-Größen der 70er und 80er am 11. November im Kulturhaus auf

Zwei Institutionen des Magdeburger Musiklebens feiern runden Geburtstag, und das ganze AMO-Kulturhaus rockt: Am Freitag, den 11. November, heißt es ab 19 Uhr auf traditionsreicher Bühne in der Erich-Weinert-Straße: 70 Jahre AMO treffen auf 40 Jahre Juckreiz. Das Kulturhaus und die NDW-Kultband aus Magdeburg („FKK“) bitten zum Tanz. Aber nicht allein, denn die ganze hiesige Rock- und Blues-Szene der 70er und 80er Jahre hat sich gleich mit zur „AMO-Zeitreise“ angesagt - das verspricht einen Abend voller Erinnerungen und Emotionen.
Die Namen lassen die Fans der handgemachten Musik aus der ganzen Region mit der Zunge schnalzen. Denn angesagt haben sich zur rockigen AMO-Zeitreise Charlies Crew mit Florian Meyer an den Keyboards, die Kellergeister mit Eugen Schal und Peter „Wengo“ Wengoborski, die Klosterbrüder mit Dietrich Kessler und Matthias „Matze“ Blankenburg, Scheselong mit Michael Kranz und Klaus Schäfer, Reggae Play mit Arnulf Wenning und Martin Müller und Renft mit Thomas „Monster“ Schoppe und Gisbert „Pitti“ Piatkowski. Und natürlich Juckreiz, die bekannteste NDW-Band des Ostens, mit Jürgen „Ali“ Albrecht, Friedhelm Ruschak, Kristeen Albrecht und Jürgen Rohmeis.
Als weitere Gastmusiker treten Silvia Oswald und Noah-Benedikt auf, die Moderation übernehmen Kabarettist Frank Hengstmann (Kabarett „… nach Hengstmanns“) sowie Holger Drews, Erfinder des Impro-Revivals (2009 bis 2015).

Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.magdeburgticket.de sowie an der Abendkasse.

Veranstalter: MVGM GmbH

Tickets: ab 37,11 €
inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,50 zzgl. Service- & Versandkosten.

Im Zusammenhang mit der Sicherheit von Besuchern bei Veranstaltungen werden zusätzliche Taschenkontrollen durchgeführt. Um lange Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden, werden Besucher gebeten, große Taschen und Rucksäcke am besten gleich zu Hause zu lassen und auch bei kleineren Taschen auf die Mitnahme von Glasflaschen, Spraydosen, spitzen oder scharfen Gegenständen u. ä. zu verzichten. Bei bestimmten Veranstaltungen ist die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken vollständig seitens der Veranstalter untersagt. Erfolgt ein Verbot zur Mitnahme von Taschen und Rucksäcken kann nach der Kontrolle des Inhalts die Abgabe verpflichtend gegen Entgelt in Höhe von 2,00 € verlangt werden.

Weitere Veranstaltungen in den Kategorien:

Ort

Erich-Weinert-Straße 27
39104 Magdeburg
Fax: 0391 5934-510
E-Mail: info@mvgm.de

Informationen zum Hygienekonzept

Zurück