Zurück

Spurensuche in der Elbe in den Herbstferien

Elbauenpark lockt bis 15. Oktober mit buntem Programm für Ferienkinder

„Ist denn die Elbe immer noch die selbe ...?!“ Dieser Frage können kleine und große Besucher im Herbstferienprogramm des Elbauenparks nachgehen. Am Dienstag, 10. Oktober, lädt Förster Uwe Frömert von 15 bis 17 Uhr in der Reihe „Familienspaß“ zu einer Entdeckungstour zum Thema „Wasser ist LEBENdig – Spurensuche in Elbe und Angersee“ ein. In der gesamten Ferienwoche locken zudem das Schmetterlingshaus mit Faltern, Farnen, Reptilien und Fischen sowie der Elbauen-Express und die Sommerrodelbahn von 10 bis 18 Uhr Gäste an. Aber auch eine Modellbootschau auf dem Angersee am 7. Oktober ab 14 Uhr und ein Herbstfest im „Haus Natursinn“ am 14. Oktober von 10 bis 16 Uhr machen den Herbst noch bunter. Der Jahrtausendturm mit seiner Ausstellung zur Geschichte von Mensch und Technik ist täglich außer Montag geöffnet.

Auf der Elb-Entdeckungstour mit Förster Frömert erkunden die Teilnehmer die unzähligen Wasserlebewesen der Elbe und des Angersees - ausgerüstet mit Ferngläsern, Keschern und Lupenbechern. Bevor es an den Fluss oder See geht, gibt es eine kleine Einführungsrunde: Wie entstanden eigentlich Alte Elbe und Stromelbe? Was für Lebewesen sind im und am Wasser zu entdecken? Wie steht es um die Verschmutzung des Wassers und der Flusslandschaft? Und was kann jeder tun, um diesen Lebensraum zu erhalten? Anschließend heißt es: Gummistiefel an – und ab an die Elbe! Unterhalb der Jerusalembrücke können die Flussbewohner beobachtet und Flusskrebse, Krabben, Insektenlarven, Wasserskorpione und andere Lebewesen gefangen werden. Diese können dann in der Untersuchungsstation des Elbauenparks mit Hilfe von Lupen und Mikroskopen eingehend betrachtet und anhand von Hilfsmaterialien und wissenschaftlichen Büchern bestimmt werden.

Bei der Modellbootschau auf dem Angersee können Besucher am Sonnabend, 7. Oktober, den Minikapitänen des Modellsportvereins Magdeburg zusehen, wenn sie ihre schönsten Schiffe bei Trainings- und Schaufahrten präsentieren. Frachter, Polizeiboote, Yachten, Segel- und Motorboote u. a. werden an den Klippen ins Wasser gesetzt. Die besten Plätze haben Zuschauer auf der Außenterrasse vor dem Jahrtausendturm.

Beim zweiten Herbstfest im Haus Natursinn erwartet die Gäste am Sonnabend, 14. Oktober, von 10 bis 16 Uhr ein buntes Treiben aus fantasievollen Kreativ- und Mitmachaktionen sowie kulinarischen und gärtnerischen Angeboten rund um den Herbst. Für das leibliche Wohl sorgen Kuchen und Co. Ob Basteln, Naschen, Stöbern, Entdecken oder einfach nur Entspannen  – das Herbstfest hält für jeden etwas bereit.

Der Elbauenpark hat in den Herbstferien täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Mit dem Tagesticket für 6 Euro (ermäßigt 4 Euro) sind die Teilnahme an allen Angeboten und der Besuch aller Attraktionen inklusive. Für Jahreskarteninhaber und Kinder bis 6 Jahre sind Eintritt und Teilnahme frei.

Sommerblumen aus dem Park zum Mitnehmen – Start für Herbstpflanzaktion

Unmittelbar nach den Herbstferien beginnt im Elbauenpark ab dem 23. Oktober bereits die Umgestaltung der Schaubeete. Der sogenannte Sommerflor wird entfernt, damit die Gärtner ab Anfang November die Blumenzwiebeln für die geplante große Narzissenschau im Frühjahr 2018 setzen können. Für die Parkbesucher werden ab dem 23. Oktober die noch in voller Blüte stehenden Blumen der diesjährigen Dahlienschau am Eingang Tessenowstraße bereitgestellt. Diese können als Geschenk nach dem Besuch des Parks mit nach Hause genommen werden.

www.elbauenpark.de

Herausgabe: 05.10.2017

Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller
Jana Bork, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg, Tel.: 0391 5934-118, Fax: 0391 5934-510,
E-mail: presse@mvgm.de

Zurück