Zurück

Schmetterlingshaus feiert 15. Geburtstag: Gecko Erwin ist der älteste Bewohnerpark

Schmetterlingshaus feiert 15. Geburtstag: Gecko Erwin ist der älteste Bewohner

Neben 200 exotischen Faltern haben zahlreiche weitere Bewohner ihr Zuhause im Elbauenpark /
Am 11. Oktober locken Unterhaltung und der Falter-Foto-Wettstreit ins Tropenhaus

Das Magdeburger Schmetterlingshaus feiert seinen 15. Geburtstag und lädt ein zum Falter-Fest mit Unterhaltung für die ganze Familie am Sonntag, 11. Oktober, von 10 bis 17 Uhr zeitgleich mit dem Herbst- und Drachenfest im Elbauenpark. Die exotischen Falter werden sich zum Jubiläum besonders herausputzen, um für die Geburtstagsgäste in schillernder Pracht die Flügel zu schwingen. Der älteste Bewohner des Hauses heißt aber Erwin und kann überhaupt nicht flattern und fliegen. Der grasgrüne Madagaskar-Taggecko lebt recht bodenständig schon seit dem Frühjahr 2004 mit Schmetterlingen und tropischen Pflanzen unter einem Dach, sah schon viele Mitbewohner und zigtausende Besucher kommen und gehen.
Der „Oldie“ im Glashaus schätzt die ganzjährige feucht-warme Umgebung am Rande des Elbauenparks. Der gut 24 Zentimeter lange ursprüngliche Regenwaldbewohner begrüßt die Gäste oft kopfüber an einem Ast hängend und blickt ihnen mit seinen großen runden Augen hellwach entgegen. „Der Madagaskar-Taggecko hat im Gegensatz zu den Schmetterlingen eine Lebenserwartung von etwa 20 Jahren. Gern streift er neugierig umher, genießt es aber auch, in der künstlichen Sonne zu entspannen“, verrät Elbauenpark-Förster Uwe Frömert.
Neben Gecko Erwin sind in der kleinen Tropenwelt des Elbauenparks Riesen-Schrecken oder Leguane in den Großterrarien zu beobachten. Ein Wasserfall füllt einen Teich, in dem Fische schwimmen, und speist einen kleinen Bach durch den Magdeburger „Dschungel“. Im tropischen Pavillon haben ebenso Heuglin-Brillenvögel ihr Zuhause. Und natürlich fliegen auch ständig mehr als 200 Schmetterlinge in 20 Arten von vier Kontinenten durchs Glashaus. „Die Besucher können bei uns in den verschiedenen Ausstellungsbereichen ganzjährig die Entwicklung von der Puppe zum herrlichen Schmetterling hautnah beobachten“, so Uwe Frömert.
Karten für das Geburtstagsfest des Schmetterlingshauses und das Herbst- und Drachenfest am 11. Oktober gibt es an der Tageskasse für 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Freier Eintritt gilt für Kinder bis einschließlich 6 Jahre und Inhaber der Veranstaltungskarte des Elbauenparks.
Aktion:
Zum 15. Geburtstag startet der Elbauenpark den großen Falter-Foto-Wettbewerb. „Alle Parkbesucher sind aufgerufen, Fotos von den Faltern in unserem schönen Schmetterlingshaus zu schießen und uns die besten Bilder zu schicken. Eine Jury wird den Sieger oder die Siegerin küren“, so Jana Erdmann, Veranstaltungsleiterin des Elbauenparks. Zu gewinnen gibt es zwei Mega-Tickets der MVGM mit freiem Eintritt zu insgesamt sieben Konzerten und Veranstaltungen in Magdeburg. Der Haupt-Gewinner kann sich auf vielfältigen Kulturgenuss zum Nulltarif freuen. Es wird musikalisch mit Johannes Oerding am 18. November sowie in der Vorweihnachtszeit traditionell mit der „Schneekönigin (beides im AMO). Zauberhafte Momente bietet die Show von Hans Klock am 14. Januar in der Getec-Arena. Witzig wird es mit Marlene Jaschke am 23. Januar im AMO und doppelt tierisch mit „Apassionata am 19. Dezember sowie Martin Rütter am 15. Februar in der Getec-Arena. Und Weltklasse verspricht schließlich noch das Konzert von Herman van Veen am 5. März in der Stadthalle. Auf die Zweit- bis Fünftplatzierten warten außerdem jeweils zwei Jahreskarten für den Elbauenpark.
Mitmachen kann jeder per E-Mail mit dem Betreff „Schmetterlingshaus“ und seinem Foto sowie seinen Kontaktdaten an die Adresse gewinnspiel.elbauenpark@mvgm.de. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2015. (Mit der Einsendung der Fotos erklärt sich der Teilnehmer damit einverstanden, dass seine Bilder durch die MVGM GMBH veröffentlicht werden können.)

Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Werbung und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: 0391 5934-118; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück