Zurück

Petrijünger aus ganz Deutschland fachsimpeln auf Magdeburger Angelmesse

Petrijünger aus ganz Deutschland fachsimpeln auf Magdeburger Angelmesse

Großes Besucherinteresse und zufriedene Aussteller bei den Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltagen / Veranstaltung unterstützt Familienhaus Magdeburg mit 1.000 Euro

8.11.2015 Magdeburg/ Als Treffpunkt für Petrijünger aus ganz Deutschland haben sich einmal mehr die Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage in den Messehallen der Landeshauptstadt am Wochenende erwiesen. Rund 7.000 begeisterte Besucher informierten sich auf der internationalen Messe für Angelsport und Angelreisen bei mehr als 100 Ausstellern über Produktneuheiten und Destinationen in ganz Europa. „Magdeburg hat sich überregional als Anlaufpunkt für Meeresangler etabliert. Die Besucher schätzen die klare Ausrichtung auf dieses Thema, die Produktvielfalt und das breite Reiseangebot“, fasst Anja Gertig, Projektleiterin der Messe Magdeburg, zusammen.
Rainer Korn, Deutschlands bekanntester Meeresangler und Mitorganisator der Messe: „Im Bereich Meeresangeln gibt es keine vergleichbare Veranstaltung in Deutschland mit einem solchen Einzugsgebiet und einem so interessierten Fachpublikum.“ Dazu trage auch das umfangreiche Rahmenprogramm mit Vorträgen und den Größen der Szene bei. Angelprofis wie TV-Moderatorin und Bloggerin Babara „Babs“ Kijewski aus Köln oder Europas bester Raubfischangler Dietmar Isaiasch gaben Insidertipps und berichteten auf der Bühne sowie in vielen persönlichen Gesprächen von ihren spektakulärsten Angelabenteuern.
Über Angeltouren speziell in Westnorwegen informierte Reiseanbieter Onken-Tours aus Bottrop. Mitarbeiter Matthias Vortkamp verzeichnete eine gute Besucherresonanz und „ein sehr interessiertes Publikum“. Timo Hoesmann vom Veranstalter Heilhornet Angelreisen, der unter anderem Angel-Event-Touren vermittelt und auch eine eigene Ferienanlage in Norwegen betreibt, zog ebenso ein positives Fazit: „Magdeburg ist deutschlandweit die Messe für Norwegen, die zieht. Die Veranstaltung hat Qualität und ist sehr gut organisiert.“
Zufriedene Gesichter auch bei den Anbietern von Angelzubehör: „Wir waren zum ersten Mal bei den Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltagen, sind positiv überrascht und super zufrieden. Es waren sehr aufgeschlossene, anspruchsvolle und kauffreudige Besucher da, die auf umfassende Beratung setzen. Das freut natürlich stationäre Händler. Wir haben schon für nächstes Jahr eine Standfläche vorgebucht“, so Toni Weise vom Unternehmen Fischerkönig-Angelgeräte. Dieses hatte den Schwerpunkt auf Ausstattung für das Raubfischangeln gelegt.
Andreas Gouw vom Ausstatter Angelsport Dorsten, bereits im zehnten Jahr in Magdeburg dabei, zählt die Landeshauptstadt zu den Top-Adressen für Angelsportmessen in Deutschland. „Für uns als Händler stimmt das Verhältnis von Standgebühr zu Verkaufserlösen und die Rahmenbedingungen für Aussteller sind hier top.“ Sein Kollege Marius Thies vom Anbieter Die Angelei aus Ehingen bei Ulm war von seiner Messepremiere in Magdeburg begeistert: „Es war ein sehr gutes Wochenende. Wir sind sehr zufrieden und werden nächstes Jahr mit einem doppelt so großen Stand wiederkommen.“
Zum Abschluss der Messe wurde schon traditionell der Erlös der Tombola für einen guten Zweck gespendet. In diesem Jahr unterstützen die Magdeburger Meeres- und Raubfischangeltage das Familienhaus Magdeburg. Die Angelprofis Babs Kijewski, Rainer Korn und Michael Eisele übergaben einen Spendenscheck über 1.000 Euro an Thorsten Giefers, Geschäftsführer der sozialen Einrichtung. „Wir möchten das Geld mit für ein Familiencamp an der Elbe im nächsten Jahr einsetzen“, kündigte Giefers an.

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Projektleitung: Anja Gertig
Tel.: 0391 5934-433; Fax: 0391 5934-397; E-Mail: anja.gertig@mvgm.de

Zurück