Zurück

Osterschatzsuche und größter Osterbaum er Stadt im Elbauenpark

Abwechslungsreiches langes Feiertagswochenende im Elbauenpark / Osterbasteln für Kids mit Zauberer Haraldino / Bunte Tulpenschau

Mit der Osterschatzsuche lockt am verlängerten Feiertagswochenende vom 10. bis 13. April das erste Veranstaltungshighlight des Jahres in den Magdeburger Elbauenpark. Dort soll über die Feiertage außerdem der größte Osterbaum der Stadt entstehen. „Mit der Suche nach dem Osterschatz laden wir insbesondere Familien ein, auf einer österlichen Schnitzeljagd unseren Park zu entdecken und allerlei Wissenswertes über das Gelände von seiner Geschichte bis in die heutige Zeit zu erfahren. Hierbei winken wieder viele attraktive Preise für alle Teilnehmer“, so Andreas Lüttich, seit diesem Jahr Veranstaltungsleiter in dem Natur- und Kulturpark der Landeshauptstadt. An allen vier Tagen können sich die Besucherinnen jeweils von 10 bis 18 Uhr auf Schatzsuche begeben. Die Schatzkarten werden kostenlos an der Hauptkasse in der Tessenowstraße ausgegeben.
Parallel sind alle Magdeburger und Gäste aufgerufen, im Elbauenpark Magdeburgs größten Osterbaum mitzugestalten. Im Foyer des Jahrtausendturms öffnet dazu bereits ab dem 4. April sowie an allen Ostertagen eine Mal- und Bastelstraße. Für den Eintritt zum Turmfoyer benötigen Besucher lediglich das Grünticket für den Elbauenpark. Dort können Jung und Alt Ostereier bemalen und verzieren. Diese werden dann den Osterbaum unweit vom Jahrtausendturm schmücken. Als Inspiration für das bunte Kunstwerk, das erstmals in Magdeburg Einzug hält, dient übrigens der Osterbaum im thüringischen Saalfeld, der jedes Jahr mit tausenden verzierten Eiern geschmückt wird und stets ein Anziehungspunkt in der Stadt ist.
Daneben erwartet im Jahrtausendturm an allen Ostertagen Zauberkünstler Haraldino die kleinsten Besucher, um mit ihnen Ostergestecke, Hasen, Körbchen, Karten und vieles mehr zu basteln und mit nach Hause zu nehmen oder gleich zu Ostern zu verschenken. Die Mädchen und Jungen können dort außerdem aus Wolle niedliche Küken und Häschen wickeln und gestalten.
Wenn das Wetter mitspielt, kann außerdem auf den Schaubeeten im Elbauenpark die diesjährige große Tulpenschau bestaunt werden. Rund 150.000 Frühblüher werden nach und nach in den Farben des Regenbogens erstrahlen. Zudem lockt der neue Rutschenturm mit drei Riesenrutschen am Wasserspielplatz auf dem Kleinen Cracauer Anger zum rasanten Osterspaß für die ganze Familie.
Der Elbauenpark öffnet an den Osterfeiertagen täglich von 9 bis 18 Uhr. Jahrtausendturm, Schmetterlingshaus, Sommerrodelbahn und Elbauen-EXPRESS stehen zum Osterfest täglich von 10 bis 18 Uhr für Besucher offen.

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Jana Bork, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0391 5934-118; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück