Zurück

Neue Liebe zu alten Fahrzeugen

Viele Auto- und Motorradfahrer träumen davon, eines Tages einen schmucken Oldtimer zu besitzen. Die Faszination für Rost und Chrom lebt und findet immer mehr Anhänger. Im Elbauenpark wird sie deshalb auch in diesem Jahr mit dem Magdeburger Oldtimertag gefeiert. Am 23. Mai von 10 bis 16 Uhr treffen sich bereits zum 10. Mal Schrauber, Tüftler und alle, die sich für Fahrzeuge aus der „guten alten Zeit“ begeistern, auf dem Großen Cracauer Anger und frönen ihrer Leidenschaft. Dazu öffnet der große Teilemarkt und „Autopapst“ Andreas Keßler (MDR, Radio 1) gibt fast schon traditionell seine Audienz in Magdeburg.

Der Tag voller Nostalgie und Benzingeruch im Elbauenpark startet um 10 Uhr mit der offiziellen Präsentation der teilnehmenden Fahrzeuge, die in jedem Jahr aus Nah und Fern zum Treffen in der Elbestadt anreisen. Zugelassen sind dabei Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre und gut in Schuss sind. Während die Besucher die auf Hochglanz polierten Schmuckstücke unter die Lupe nehmen können, berichten die Besitzer im Gespräch mit Moderator und Autoexperte Andreas Keßler sowie dem Motorjournalist Knut Simon über die teils bewegte Geschichte ihrer Oldtimer auf zwei, drei oder vier Rädern. So manche Oldtimer-Freunde werfen sich sogar stilecht in Schale und verströmen mit der Mode aus dem Baujahr ihres Wagens zusätzlich das Flair der damaligen Zeit.

Neben den tuckernden Motoren von anno dazumal lassen der Park-DJ und „Die fröhlichen Elbharmonikas“ von der Musikschule Fröhlich unter Leitung von Frank Müller musikalisch aufhorchen. Einige Autohäuser der Stadt und Umgebung präsentieren neben kleinen Oldtimer-Raritäten auch ihre neuesten Modelle und schlagen so den Bogen ins hier und heute. Auf dem Marktplatz können die Besucher derweil seltene Ersatzteile und Zubehör für Oldtimer anbieten oder selbst etwas erstehen.

Das Interesse an historischen Fahrzeugen steigt unterdessen von Jahr zu Jahr. Das belegt ein Blick in die amtlichen Statistiken. So tuckerten deutschlandweit 2019 mit 536.500 Oldtimern fast 60.000 mehr über die Straßen als im Jahr zuvor. In Sachsen-Anhalt wurden übrigens im vergangenen Jahr etwa 5.600 Autos im Alter 30 plus gezählt. Die Landeshauptstadt Magdeburg hatte zuletzt 717 Pkw mit mehr als 30 Jahren auf dem „Buckel“ registriert (Stand Ende 2018).

Zeit, die neue Liebe zu alten Fahrzeugen zu feiern. Der Oldtimertag im Elbauenpark am 23. Mai ist dazu die perfekte Gelegenheit. Der Eintritt kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Für Jahreskarteninhaber sowie Kinder bis 6 Jahre ist der Eintritt frei.

Weitere Informationen unter: www.elbauenpark.de

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Jana Bork, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit,  Tel.: 0391 5934-118; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück