Zurück

Neue Erlebnisse mit Luther, Uhlig-Fenstern und Magdeburg-Panorama

Nach Einweihung der weltweit einmaligen Glasmalerei steht die Magdeburger Sehenswürdigkeit wieder für Besucher*innen offen

Die Magdeburger Johanniskirche hat ab sofort wieder für Besucher*innen geöffnet. Immer dienstags bis sonntags sind in der Zeit von 10 bis 17 Uhr unter Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln Besichtigungen des Kircheninneren mit den gerade eingeweihten Kirchenfenstern des Künstlers Max Uhlig möglich. Ausgenommen sind Tage mit Veranstaltungen. Der letzte Turmaufstieg wird um 16 Uhr angeboten. Von der Aussichtsplattform des Südturms in 52 Metern Höhe eröffnet sich ein wunderbarer Panoramablick über die Landeshauptstadt.
Nach einer corona-bedingten Pause ist das historische Bauwerk, in dem einst schon Luther predigte, wieder regulär für die Öffentlichkeit freigegeben. Zu den Highlights gehört der weltweit einmalige Glasmalerei-Zyklus von 14 Fenstern. Er wurde von dem international renommierten Dresdner Künstler Max Uhlig geschaffen und nicht zuletzt durch zahlreiche Spenden aus der breiten Bevölkerung ermöglicht. Die monumentale Gestaltung wurde am 16. September mit einem Festakt offiziell eingeweiht. Jedes der 14 Fenster ist über 12 Meter hoch. 330 Quadratmeter Kunst auf mundgeblasenem Glas. Tausende Einzelteile wurden nach dem vom Künstler vorgegebenen Schnittmuster zusammengesetzt und verbleit. Von der ersten Idee bis zur Realisierung verging ein Jahrzehnt.
Die heute als eine der ersten Adressen der Stadt bekannte Johanniskirche hat eine wechselvolle Geschichte hinter sich. Die älteste Kaufmannskirche Magdeburgs überdauerte zuletzt die Zeit seit dem Zweiten Weltkrieg als Ruine und Mahnmal der Zerstörung. Der Wiederaufbau als Konzert- und Veranstaltungssaal, der nach der politischen Wende 1991 begann, wurde nun mit der künstlerischen Gestaltung der gotischen Fenster des Langhauses und des Chores abgeschlossen.
Der Eintritt in die Johanniskirche kostet pro Person drei Euro, ermäßigt zwei Euro. Für Kinder bis einschließlich 6 Jahre, Magdeburg Pass-Inhaber, Rollstuhlfahrer sowie die Begleitung eines Behinderten mit Merkzeichen B im Ausweis ist der Eintritt frei. Weitere Informationen sowie die tagesaktuellen Öffnungszeiten sind online unter www.mvgm.de/de/johanniskirche/ zu finden.

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Jana Bork, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 0391 5934-118; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück