Zurück

Kurioses und Köstliches aus der Magdeburger Historie

Nach der Sommerpause gibt es in der Johanniskirche wieder eine Vollmondnacht mit Sagenhaftem aus der Magdeburger Historie, Live-Musik und rustikalem Nachtmahl. Zu diesem seltenen Spektakel öffnen sich die Pforten zum historischen Gemäuer am Freitag, dem 14. Oktober 2016. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19.30 Uhr.

Um die vom vollen Mond hell erleuchteten Nächte ranken sich viele geheimnisvolle Geschichten. In der Johanniskirche erwartet die Besucher allerdings ein nicht ganz ernst gemeinter Ausflug ins Mittelalter. Aus dem Nebel der Geschichte erscheinen mit einem Donnergrollen zwei der Vergangenheit entsprungene Gesellen: Kaspar Schmulau und Carschenau, verkörpert von den Schauspielern und Musikern Piet Letz und Gregor Schienemann. Beide stehen in keinem Geschichtsbuch. Dennoch können sie interessante und unterhaltsame Anekdoten erzählen. Da geht es um Reisen in fremde Länder, um Schätze, um den großen Otto von Guericke und  andere faszinierende Dinge. Außerdem kennen sich die beiden bestens in der Johanniskirche aus und führen die Besucher durch geheimnisvolle Räume und Gewölbe.

Mägde und Diener servieren unbegrenzt Speis und Trank zum Nachtmahl. Und zum Abschluss des nächtlichen Rundgangs stimmen die beiden skurrilen Gesellen das Lied an den Vollmond an. Als Höhepunkt können die Gäste auf den Südturm der Johanniskirche steigen, um dem Vollmond ein Stück näher zu sein.

Karten für die Vollmondnacht gibt es nur im Vorverkauf. Sie sind zum Preis von 59 Euro inklusive Speisen, Tisch-Getränke und Vorverkaufsgebühr bei Magdeburg-Ticket, Breiter Weg 22, Tel. 0391/533480, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich oder können über das Online-Bestellformular auf www.mvgm.de gebucht werden. Es wird keine Abendkasse vor Ort sein.

Die ursprünglich zusätzlich für den 16. September und den 15. Dezember geplanten Vollmondnächte müssen leider ausfallen. Dafür bereits erworbene Karten können zurückgegeben oder in Karten für den 14. Oktober eingetauscht werden.



Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Werbung und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: 0391 5934-548; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück