Zurück

Herman van Veen zieht in der Stadthalle „Neue Saiten“ auf

Der bekannteste Musiker und Liedermacher der Niederlande ist am
23. Februar 2019 in Magdeburg zu Gast / 45. Bühnenjubiläum in Deutschland

Herman van Veen zieht in der Magdeburger Stadthalle „Neue Saiten“ auf. Mit dem gleichnamigen Programm ist der wohl bekannteste Musiker und Liedermacher der Niederlande am Samstag, 23. Februar 2019, im Rahmen seiner Tour 2019 in der Elbestadt zu Gast. Ab 20 Uhr verzückt der Universalkünstler mit seinen geistreichen, rätselhaften, lustigen und manchmal verrückten Zeilen das Publikum und erzählt mit messerscharfer Beobachtungsgabe tragikkomische Geschichten, die seine Zuhörer in einen Zustand nachdenklicher Heiterheit versetzen. Begleitet wird er von der Weltklassegitarristin Edith Leerkes, der Sängerin und Geigerin Jannemien Cnossen, der niederländisch-spanischen Perkussionistin Wieke Garcia sowie von dem jungen virtuosen Bassisten Kees Dijkstra.
Herman van Veen ist ein Ausnahme-Künstler: Bereits bei seinem ersten Auftritt in Deutschland am 19. Mai 1974 bezauberte ein damals hierzulande noch völlig unbekannter, selbsternannter „Holländischer Clown mit Glatze“ das Publikum. Er sprach kaum Deutsch, konnte aber singen wie ein junger Gott. Das war der Beginn einer unglaublichen Karriere, die bis heute andauert. 2019 feiert er sein sage und schreibe 45. Bühnenjubiläum in Deutschland. Mit seinen Vorstellungen reist er jedoch rund um die Welt. Kein niederländischer Künstler wird in den internationalen Theatern so gefeiert wie dieser künstlerische Tausendsassa aus Utrecht.
Nie weiß man, was van Veen spielen wird. Seine Vorstellung kann sich von einem Tag auf den anderen ändern, wie es die Kostprobe beweist, die er unlängst in der Hamburger Elbphilharmonie gab. „Herman nahm die Elbphilharmonie im Sturm“, schrieb die Presse anschließend.
Mit seinem unverwechselbaren, subtil poetischen Charme mag er in emotional kalt gewordenen Zeiten wie diesen ein Auslaufmodell sein. Möglicherweise erklärt jedoch gerade dieser Umstand die außergewöhnliche Anziehungskraft und den Erfolg seiner Kunst. Obwohl er seit über 50 Jahren im Musikgeschäft ist, bis heute 179 Alben und 70 Bücher veröffentlichte, dachte van Veen niemals auch nur einen Moment daran, sich von seinem künstlerischen Anspruch zu verabschieden und sich Trends zu fügen. Er unterwirft sich ohne Wenn und Aber menschlichen Tugenden wie Warmherzigkeit, Respekt, Liebe und Toleranz.
Karten für das Konzert von Herman van Veen am 23. Februar in der Magdeburger Stadthalle gibt es ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis ab 49 Euro (zzgl. Gebühren).

Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Jana Bork, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0391 5934-118; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück