Zurück

Dresdner Kreuzchor

Weltberühmter Chor stimmt
Magdeburg auf die festliche Zeit ein
Dresdner Kreuzchor gestaltet am 29. November 2015 das traditionelle
Adventskonzert in der Johanniskirche

Mit dem Dresdner Kreuzchor gestaltet in diesem Jahr erneut einer der ältesten und berühmtesten Knabenchöre der Welt das traditionelle Adventskonzert in der Magdeburger Johanniskirche. Die einzigartigen Stimmen von 80 Knaben und Männern im Alter von 9 bis 19 Jahren sorgen am Sonntag, 29. November 2015, ab 16 Uhr für ein besonderes Konzerterlebnis in der Vorweihnachtszeit im historischen Ambiente. In Deutschlands ältester Kaufmannskirche in der Magdeburger Innenstadt können sich die Zuhörer unter anderem auf Werke von Johann Sebastian Bach, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms und Heinrich Schütz freuen
Die Geschichte des Kreuzchores reicht fast 800 Jahre zurück. Bis heute besteht seine wichtigste Aufgabe darin, die Vespern und Gottesdienste in der Kreuzkirche am Dresdner Altmarkt musikalisch zu gestalten. Mehrmals im Jahr begibt sich der Chor mit seinem breit gefächerten Repertoire vom Frühbarock bis hin zu Uraufführungen der zeitgenössischen Moderne aber auch auf nationale und internationale Konzerttourneen. Diese führen die Knaben und jungen Männer bis nach Israel, Kanada, Japan, China, Su?damerika und in die USA. Dazu kommen Auftritte bei internationalen Musikfestivals ebenso wie ungezählte Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.
Ihr Abitur erlangen die Kruzianer übrigens bis heute in der berühmten Kreuzschule. Etwa die Hälfte von ihnen wohnt im benachbarten Alumnat, dem Internat des Chores. Neben dem Schulalltag erhalten die etwa 150 Sänger wöchentlich Gesangs- und Instrumentalunterricht. Ihre tägliche Probenarbeit und der spezifische Chorklang bilden die Grundlage fu?r ihren internationalen Erfolg.
Karten für das Adventskonzert in der Johanniskirche mit dem Dresdner Kreuzchor gibt es im Vorverkauf je nach Kategorie für 47,20 oder 51,70 Euro (inklusive Gebühren) an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie bei Magdeburg-Ticket, Ernst-Reuter-Alle 12, Tel. 0391/533480 und online unter www.magdeburg-ticket.de. Für die Begleitperson eines Rollstuhlfahrers mit Merkzeichen B im Ausweis ist der Eintritt frei. Karten für Rollstuhlfahrerplätze sind nur bei Magdeburg-Ticket erhältlich.

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Werbung und Öffentlichkeitsarbeit,
Tel.: 0391 5934-548; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück