Zurück

„Die große Johann Strauß Gala“ feiert den Walzerkönig

Erstklassige Wiener Operetten-Revue entführt am 11. August in die Zeit der Kaiser und Könige/ Internationale Solisten, Orchester und Ballett auf der Seebühne

Kein anderer Dirigent der Unterhaltungsmusik komponierte derart viele weltbekannte Walzer, Märsche und Polkas wie Johann Strauß. Am Sonntag, den 11. August 2019, lässt „Die große Johann Strauß Gala“ diese Epoche auf der Seebühne im Magdeburger Elbauenpark wieder lebendig werden. Musiker des „Gala Sinfonie Orchester Prag“, international bekannte Solisten, das „Johann Strauß Ballett“ und Moderator Rolf Hartge entführen ab 15.30 Uhr in die Zeit der Könige und Kaiser des 19. Jahrhunderts. Wohlklingende Musik, leichtfüßiger Tanz und stimmgewaltiger Gesang werden zu einem Konzertereignis, das in Verbindung mit farbenprächtigen Kostümen zu einem Fest der Sinne verschmilzt.
Aus der Fülle der vielen Werke des Walzerkönigs wurden für die Gala die schönsten Stücke ausgewählt und zu einer Wiener Operetten-Revue zusammengefügt. Der „Kaiser Walzer“, „Wer uns getraut“, „Komm in die Gondel“, „Brüderlein und Schwesterlein“, „An der schönen blauen Donau“, die „Tritsch-Tratsch Polka“ und selbstverständlich auch der weltbekannte „Radetzky-Marsch“ dürfen in dieser illustren Gesellschaft nicht fehlen.
Zum erstklassigen Ensemble der „Johann Strauß Gala“ gehören die Sopranistinnen Ginger McFerrin und Leanan de Montiel sowie Tenor Mario Papian. Sie treten gemeinsam mit dem Orchester „Sinfonici Da Camera“ auf, das aus den besten Musikern des „Gala Sinfonie Orchester Prag“ besteht. 1997 gegründet, fühlt sich das Orchester neben den klassischen Meisterwerken und der populären Weltmusik auch auf dem Parkett der Operette heimisch. Es gastierte schon in vielen bekannten europäischen Häusern. Die hochklassigen Musiker sind auch gern gehörte Gäste auf internationalen Festivals wie etwa in Japan, Griechenland, Dänemark und Spanien.
Seit vielen Jahren besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem „Johann Strauß Ballett“. Dieses Solistenensemble setzt sich aus den begabtesten Tänzerinnen und Tänzern aus der Staatsoper Prag zusammen. Vielfache Engagements an den besten Häusern Europas bis hin zu regelmäßigen Einsätzen bei den Salzburger Festspielen sprechen für das international führende Niveau des Balletts. Speziell für die Gala erarbeitete Hana Cicel, Absolventin der Prager Akademie der Künste, wunderschöne, zeitgemäße Choreographien.
Johann Strauß komponierte insgesamt 16 Operetten, darunter ‚Die Fledermaus’ (1874), „Eine Nacht in Venedig“ (1883), „Der Zigeunerbaron“ (1885) und „Wiener Blut“ (1899). Hinzu kommen weitere 497 Werke, die zum größten Teil unsterblich wurden. Auch über 100 Jahre nach seinem Tod faszinieren die weltberühmten Klänge im Dreiviertel-Takt die Zuhörer. Man möchte singen und tanzen und ist einfach hingerissen von den unvergesslichen Wiener Melodien.
Karten zum Preis ab 19 Euro (zzgl. Gebühren) sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Weitere Informationen unter www.elbauenpark.de.

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Jana Bork, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit | Tel.: 0391 5934-548; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück