Zurück

Die größten Hundetalente auf einer Bühne

Casting für „Das Dogtalent“ kommt am 6. und 7. April auf die Messe „Tierwelt“ in Magdeburg / Spaß beim Kanin-Hop auf dem „Messe-Bauernhof“

Die große Messe „Tierwelt“ am 6. und 7. April in Magdeburg sucht in diesem Jahr erstmals „Das Dogtalent“ Mitteldeutschlands. Beim offenen Casting können die Vierbeiner gemeinsam mit Herrchen oder Frauchen sowie den besten Tricks und außergewöhnlichen Fähigkeiten die Jury beeindrucken. Es winken neben Pokalen und Sachpreisen auch die begehrten Tickets für die bundesweite Finalshow zum deutschen „Dogtalent“. Unterdessen wird die „Faszination Landleben“ mit „Bauernhof“ und „Dorfteich“ in der Messe Magdeburg kleine und große Tierfreunde begeistern. Sachsen-Anhalts einzige Heimtiermesse öffnet an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr.

„Bei uns ist jedes Talent auf vier Pfoten willkommen. Es liegen schon Anmeldungen von Hunden vor, die ein Instrument spielen können oder schöne Balanceakte draufhaben“, sagt Klaus Kirchhoff, der das Format „Das Dogtalent“ entwickelt hat. „Die Kandidaten auf vier Pfoten zeigen ihre Fähigkeiten vor der Jury und großem Publikum. Vom gehorsamen Hund bis zur Show mit Dog-Dance, Trickdog, jeglichem Hundesport und vielem mehr ist alles möglich. Nur langweilig sollte es nicht sein“, so Kirchhoff.

Während die Messehalle 1 in der Hand der Hundefreunde ist, piepst, schnattert und gackert es diesmal in der Halle 2 nur so. „Highlight ist eine Teichanlage mit Zierenten und Gänsen“, kündigt Dr. Niels Mensing an. Der bekannte Tierarzt aus Magdeburg-Rothensee ist als Präsident der Vereinigung für Zucht und Erhaltung einheimischer und fremdländischer Vögel e.V. (VZE) im Einsatz: „Wir beteiligen uns an der ,Tierwelt‘ in diesem Jahr so groß wie noch nie. Die Besucher können sich auf bis zu 100 Tiere freuen. Darunter sind zum Beispiel auch Herbstpeifgänse, die hauptsächlich in Amerika vorkommen. Aber auch Hottentotten-Enten, die in Afrika und auf Madagaskar leben, können bestaunt werden.“ Daneben ziehen Graupapageien die Aufmerksamkeit auf sich, die als besonders intelligent und sprachbegabt gelten.

Lust auf Landleben machen die Mitglieder des Kleintierzüchtervereins Wanzleben: „Wir kommen mit Hühnern, Zwerghühnern und einer Taubenvoliere verschiedener Rassen auf die Messe“, erklärt Vereinsvorsitzender Klaus Schepuck: „Besucher erfahren bei uns auch Wissenswertes rund ums Ei.“

Den „Messe-Bauernhof“ komplett macht der Rassekaninchenzuchtverein Dodendorf. Dieser zeigt das ganze Spektrum von 1,5 Kilogramm schweren Zwergkaninchen bis zu Deutschen Riesen, die schon mal bis zu 12 Kilo auf die Waage bringen. „Nicht verpassen sollten Besucher unseren Kanin-Hop-Parcours“, so Vereinschef Reiner Chrzan. Was das Springreiten für die Pferde, ist Kanin-Hop für die Langohren. Sie treten hier zu ihrem ganz eigenen „Springturnier“ in der Messehalle an. Daneben warten Rasse- und Hauskatzen sowie Kleintiere auf die Besucher der Heimtiermesse.

Das Tagesticket für den Besuch der „Tierwelt“ kostet 6 Euro, ermäßigt 5 Euro und SWM Card Inhaber 4,00 €. Für Kinder bis einschließlich 6 Jahre ist der frei, ebenso für die Begleitperson eines Behinderten mit Merkzeichen B im Ausweis. Tickets für Besuchertiere (Hunde nur mit gültigem Impfausweis) kosten 0,50 Euro.

Weitere Infos unter: www.messe-tierwelt.de.

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH

Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Projekleitung: Stefanie Hesse | Tel.: 0391 5934-430 | Fax: 0391 5934-397 | E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück