Eventdetail
Hier finden Sie nähere Informationen

Mördern auf der Spur 2024 - True Crime

Johanniskirche
Lesungen & Vorträge, Sonstiges
Datum
Uhrzeit

Mördern auf der Spur – Cold Cases und zu Unrechts Verurteilte / True Crime in der Johanniskirche

Krimi-Show am 20. Oktober in der Magdeburger Johanniskirche: Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel, Gerichtsreporterin Gisela Friedrichsen, Strafrichter Stefan Caspari rekonstruieren wahre Verbrechen.

Special Guests: Manfred Genditzki, der über 13 Jahr unschuldig im Gefängnis saß und seine Rechtsanwältin, die unerbittlich für seine Freilassung kämpfte und im letzten Jahr mit Freispruch gewann!

Am Sonntag, dem 20. Oktober heißt es um 16 Uhr in der Magdeburger Johanniskirche im vierten Jahr in Folge „Mördern auf der Spur“. Dieses Mal stehen ungelöste Mordfälle und zu Unecht Verurteilte im Mittelpunkt.

Live auf der Bühne rekonstruiert Deutschlands renommiertesten Rechtsmediziner Prof. Dr. Klaus Püschel grausame Morde, begründet Todesursachen und klärt über Phänomene der Rechtsmedizin auf.

Aus einem anderen Blickwinkel betrachtet Richter Stefan Caspari die Fälle. Er ist Vorsitzender Richter am Landgericht und urteilt über Mörder, Totschläger, Vergewaltiger und brutale Verbrecher. Er gibt Einblick in die zuweilen komplizierte Urteilsfindung der Justiz. Er begründet Urteil und Strafmaß.

Dritte im Bunde ist Gisela Friedrichsen. Die Gerichtsreporterin schrieb über 25 Jahre für den „Spiegel“ und danach als freie Mitarbeiterin für die „Welt“. Sie nahm in der Zeit an allen spektakulären Gerichtsprozesses Deutschlands teil, reflektiert die Urteilsfindung teilweise kritisch, aber immer sachbezogen.

Die Zuschauer können live mitverfolgen, wie die drei Profis spektakuläre Mordfälle sezieren. Sie rekonstruieren Tathergänge, ergründen die Psyche der Täter, begründen Strafmaß und Urteil vor Gericht – und jagen dem Publikum sicher so manchen kalten Schauer ein.

Die Kuration und Moderation übernimmt Dr. Tino Grosche. Special Guests sind Manfred Genditzki, der über 13 Jahr unschuldig im Gefängnis saß und seine Rechtsanwältin, die unerbittlich für seine Freilassung kämpfte und im letzten Jahr mit Freispruch gewann!

Die wahren Umstände, die zum Fehlurteil für Manfred Genditzki und größten Justizskandal unsere Zeit führten, werden exklusiv vorgestellt.

Eintrittskarten für die Krimi-Show „Mördern auf der Spur“ am 20. Oktober in der Johanniskirche gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Veranstalter: MVGM GmbH

Tickets: 41,50 €

Preise inkl. der gesetzl. MwSt., Vorverkaufsgebühr, Buchungsgebühr von max. € 2,50 zzgl. Versandkosten.

Im Zusammenhang mit der Sicherheit von Besuchern bei Veranstaltungen werden zusätzliche Taschenkontrollen durchgeführt. Um lange Wartezeiten beim Einlass zu vermeiden, werden Besucher gebeten, große Taschen und Rucksäcke am besten gleich zu Hause zu lassen und auch bei kleineren Taschen auf die Mitnahme von Glasflaschen, Spraydosen, spitzen oder scharfen Gegenständen u. ä. zu verzichten. Bei bestimmten Veranstaltungen ist die Mitnahme von Taschen und Rucksäcken vollständig seitens der Veranstalter untersagt. Erfolgt ein Verbot zur Mitnahme von Taschen und Rucksäcken kann nach der Kontrolle des Inhalts die Abgabe verpflichtend gegen Entgelt in Höhe von 2,00 € verlangt werden.

Zurück