Von der Kunst, über den Dingen zu stehen

Es ist eine Kunst und ein Vergnügen, über den Dingen zu stehen. Lassen Sie bei uns im Elbauenpark den Alltag hinter sich und den Blick einmal unbeschwert schweifen.

Über die Holzrampe, die sich spiralförmig über unseren weltweit einmaligen Jahrtausendturm schlängelt, erreichen Sie eine 43 Meter hohe Aussichtsplattform an der Spitze des schlauen Holzturmes. Von hier aus genießen sie einen grandiosen Panoramablick über unseren Natur- und Kulturpark sowie über Magdeburg und seine Umgebung.

Die zweithöchste Attraktion im Elbauenpark ist der Aussichtspunkt in 40 Meter Höhe auf der ökologisch rekultivierten Deponie auf dem Großen Cracauer Anger. Von hier aus können Sie die gesamte Gartenkunst unseres Elbauenparks von Osten nach Westen inklusive der Silhouette Magdeburgs genießen. Zwei Treppen führen zum Aussichtspunkt auf die Deponie: eine im Norden (Nähe Damwildgehege, 182 Stufen) und eine im Westen (Nähe Irrgarten, 176 Stufen). Ein kleines Fitnessprogramm ist für „Aufsteiger“ also auch gleich inklusive.

Unser Aussichtssteg an der westlichen Peripherie des Kleinen Cracauer Angers ragt ebenfalls über das Parkgelände hinaus. Er bildet einen Bogen über dem angrenzenden Elberadweg und endet über der Alten Elbe schwebend. Hier, am Ende des Steges haben Sie einen wunderbaren Ausblick über die Elbauenlandschaft und können sowohl in südlicher, als auch in nördlicher Richtung die emsige Betriebsamkeit auf dem Elberadweg beobachten.

Gute Aussichten auch für Ihren nächsten Besuch bei uns im Elbauenpark!