Aktuelle Informationen der Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg

Kreuzchor muss Adventskonzert wegen kurzfristiger Erkrankung absagen

Auftritt am heutigen Freitag (2. Dezember) in der Magdeburger Johanniskirche nach zahlreichen krankheitsbedingten Ausfällen unter den Kruzianern gestrichen

Das für den heutigen Freitag, 2. Dezember 2022, geplante Adventskonzert mit dem Dresdner Kreuzchor in der Magdeburger Johanniskirche muss kurzfristig abgesagt werden. „Die Grippe- und Erkältungswelle hat leider auch den Kreuzchor erfasst. Zahlreiche Kruzianer sind erkrankt und leiden unter Symptomen wie hohem Fieber, Husten und Schnupfen, so dass keine ausreichende Besetzung für das Konzert in Magdeburg aufgestellt werden kann“, so Stefanie Hesse, Objektmanagerin der Johanniskirche, zu den Hintergründen. „Informationen zu einer eventuellen Verschiebung des Konzertes auf 2023 liegen aufgrund der Kurzfristigkeit noch nicht vor und werden so schnell wie möglich auf der Homepage www.mvgm.de bekanntgegeben.“ Das Konzert war coronabedingt bereits von Dezember 2021 auf 2022 verlegt worden.

Mehr lesen

Geplant hatte der weltberühmte Chor ein Programm mit Weihnachts- und Festliedern sowie geistlichen Gesängen. Unter der Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile waren Stücke u. a. von Heinrich Schütz, Edvard Grieg, Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Francis Poulenc angekündigt. Traditionell begeben sich die Kruzianer mit einem breit gefächerten Repertoire regelmäßig auf nationale und internationale Konzerttourneen. Diese führen die Knaben und jungen Männer bis nach Israel, Kanada, Japan, China, Südamerika und in die USA. Dazu kommen Auftritte bei internationalen Musikfestivals ebenso wie zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen.

Konzert des Tölzer Knabenchors wird verschoben

Das für den 10. Dezember 2022, 19 Uhr, in der Magdeburger Johanniskirche geplante Konzert des Tölzer Knabenchors muss verschoben werden. „Grund sind die schwierigen Rahmenbedingungen durch die derzeitigen allgemeinen Kostensteigerungen sowie die damit einhergehende Kaufzurückhaltung des Publikums“, so Stefanie Hesse, Objektmanagerin der Johanniskirche.

Neuer Termin: Dienstag, der 5. Dezember 2023. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

Mehr lesen

Auftritt der berühmten Sänger soll im Dezember 2023 in der Magdeburger Johanniskirche nachgeholt werden

Im kommenden Jahr möchte der weltberühmte Tölzer Knabenchor sein Konzert nachholen und das Magdeburger Publikum in die Berge entführen – zur emotionalen, festlichen „Alpenländischen Weihnacht“.

Die Wurzeln des 1956 gegründeten Chors liegen im oberbayerischen Bad Tölz, heute ist er vollständig in der Landeshauptstadt München beheimatet und gehört zu den bekanntesten und erfolgreichsten Knabenchören der Welt. Mehr als 150 Konzert- und Opernauftritte bestreiten die aktuell rund 170 jungen Sänger im Jahr. Konzertreisen führten sie bereits in fast alle Länder Europas, nach Russland, Israel, China, Japan, Korea und die USA.

Jetzt buchen: Christmas Afterwork im Stadion des FCM

Alle Jahre wieder werden in deutschen Kaffeeküchen ab September hochwichtige Fragen diskutiert: Wo feiern wir Weihnachten? Was wollen wir machen? Wer hat eine Idee?

Magdeburgs größte und außergewöhnlichste Business-Christmas-Party gibt es hier: Die MDCC-Arena öffnet im November und Dezember 2022 für Firmen und Betriebe die Tore für eine Weihnachtsfeier am heiligen, grünen Spielfeld und unter dem leuchtenden Sternenzelt. Das Stadion des 1. FC Magdeburg wird dafür in wunderschönes Licht getaucht. Stimmungsvolle Musik tönt aus den Boxen und die Weihnachtswichtel zaubern in ihrer Küche ein köstliches Essen für ihre Gäste. Dazu werden leckere Getränke gereicht. Stadionluft mit Zimtduft und „Oh, du fröhliche…“

Die Open-Air-Party an der frischen Luft bietet genug Platz, um das Jahr Revue passieren zu lassen und Pläne für 2023 zu schmieden. Wer sich mit seinem Team lieber in die Räume der Arena zurückziehen und dort feiern möchte, ist auch herzlich willkommen.

Messe- und Veranstaltungsgesellschaft bietet verschiedene Ausbildungsberufe

Die Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) sorgt in den größten Veranstaltungslocations der Stadt für besondere Events. Ob GETEC- und MDCC-Arena, Messe Magdeburg oder Elbauenpark: Wer bei der MVGM eine Ausbildung macht, ist ganz nah dran an Konzerten, Sportduellen und Messen. Auch die außergewöhnlichen Veranstaltungssäle der Johanniskirche sowie im AMO Kulturhaus werden von der MVGM mit Leben gefüllt.

Wer Teil des Teams werden will, kann sich jetzt für eine Ausbildung zum Kaufmann bzw. Kauffrau für Büromanagement, zur Veranstaltungskauffrau bzw. Veranstaltungskaufmann und zum/r Veranstaltungstechniker/in bewerben. Bis zum 31. Dezember 2022 sind Bewerbungen für den Ausbildungsstart am 1. August 2023 möglich.

Kontaktdaten und Ansprechpartner für Bewerber*innen:

Personalreferent Matthias Meinert, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
personal@mvgm.de, 0391/5934 527

Die Highlights finden bei uns statt

Vorverkauf: FIREBIRDS BURLESQUE SHOW 2023 | 04.03.2023 | 20 Uhr

FIREBIRDS BURLESQUE SHOW
FIREBIRDS BURLESQUE SHOW

„FIREBIRDS BURLESQUE SHOW 2023“ – Die Kunst, sich nicht ganz auszuziehen mit Live-Musik der 50er und 60er Jahre.

Eintrittskarten Online bei: Magdeburg Ticket
Tickets: ab 27 EUR
Veranstaltungsort: AMO Magdeburg

Vorverkauf: Zauber der Travestie | 18.03.2023 | 20 Uhr

Zauber der Travestie
Zauber der Travestie

„Zauber der Travestie“ – die schräg schrille andere Revue – mit Gästen aus Namenhaften Cabarett`s Deutschlands erneut im „AMO“ Magdeburg mit einem Programm der Extraklasse.

Eintrittskarten Online bei: Magdeburg Ticket
Tickets: 30 EUR | 36 EUR
Veranstaltungsort: AMO Magdeburg

Hinweis zum Ticketerwerb über Zweit-Ticketmärkte

Die Weitergabe erworbener Tickets für unsere Veranstaltungen ist gem. unserer AGBs grundsätzlich nicht gestattet. Insbesondere bei Anbietern auf sog. Zweit-Ticketmärkten (z. B. Viagogo) kann es sich um vom Veranstalter nicht autorisierte Ticket-Händler handeln. Tickets, die dort erworben werden, können zur Verweigerung des Besuchsrechts der Veranstaltung führen.