Stadthalle Magdeburg

Auf der Rotehorninsel, direkt an der Elbe und mitten in einer riesigen Parkanlage, überwältigt die Besucher ein grandioses Architekturensemble. Begleitet von einem Aussichtsturm, dem Albinmüller-Turm, und dem sogenannten Pferdetor bildet die Stadthalle einen monumentalen Mittelpunkt am östlichen Ufer der Stromelbe.

Als Herzstück der Deutschen Theaterausstellung 1927 im Stil des „Neuen Bauens“ errichtet, überzeugt die Halle mit Stil. Die Wurzeln sind im Bauhaus begründet.

Was mit der Theaterausstellung begann, findet heute seine Fortführung mit klassischen Veranstaltungen, Theater-Shows, Musicals, Revuen und Ballett.

Aber auch für Rock- und Pop-Konzerte ist die Stadthalle eine anerkannte Adresse.

Veranstaltungen finden im Großen Saal, im Blüthnersaal oder auf der unmittelbar an die Stadthalle anschließenden Open-Air-Fläche statt.